BT Group kann sich auf Zahlungen freuen

Montag, 8. August 2011 17:40
BT Group

LONDON (IT-Times) - Die BT Group hat Grund zur Freude. Der britische Telekommunikationskonzern darf Mobilfunknetzbetreibern höhere Verbindungsgebühren berechnen.

Gerichtlich wurde entschieden, dass die BT Group plc. (WKN: 766433) mehr Geld von Mobilfunknetzbetreibern für die Verbindung von 0845-, 0870- und 0800-Anrufen verlangen darf. Die Regulierungsbehörde Ofcom hatte zunächst entschieden, dass BT die Gebühren für sogenannte nichtgeografische Rufnummern nicht erhöhen dürfe. Diese Entscheidung verwarf das angerufene Gericht nun aber. Der Streit über die Gebühren begann 2009, als T-Mobile sich an Ofcom wandte und BT dadurch von der Einführung höherer Verbindungspreise abhalten wollte.

Meldung gespeichert unter: BT Group

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...