BskyB will High Definition-Nachfrage steigern

Donnerstag, 29. Januar 2009 13:25

LONDON - Der britische Breitband- und TV-Anbieter British Sky Broadcasting Group Plc (WKN: 893517) senkt die Preise für seine HDTV-Set-Top-Boxen. Auf diesem Wege sollen neue Kunden für High Definition-Produkte (HD) gewonnen werden. Das berichtet die Financial Times. Der Preis soll dabei von 150 auf 49 Britische Pfund gesenkt werden.

BSkyB lässt sich bei diesen Plänen davon ermutigen, dass die Nachfrage nach HD-Produkten derzeit die Erwartungen übertrifft. In der Erwartung weiteren Wachstums sollen zudem 1.000 neue Stellen geschaffen werden. Die neue Preisgestaltung bedeutet, dass ein Neukunde im HD-Bereich das Unternehmen zunächst einmal 100 Pfund kosten wird. Der Betrag werde allerdings innerhalb von zwölf Monaten amortisiert. Dies geschieht durch monatliche Gebühren, die HD-Kunden von BSkyB in Form eines Abonnements entrichten müssen.

Meldung gespeichert unter: British Sky Broadcasting Group (BSkyB)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...