BSkyB will Easynet Group übernehmen

Montag, 17. Oktober 2005 15:03

LONDON - Wie die britische Tageszeitung Sunday Telegraph berichtet, will der englische TV-Sender British Sky Broadcasting (BSkyB) den britischen IP-Carrier Easynet Group (WKN: 919528<EAY.BER>) übernehmen. Nach Angaben der englischen Zeitung will BSkyB mindestens 220 Mio. Euro für die Übernahme zahlen. Easynet räumte zwar ein, dass es ein Angebot gebe, einen endgültigen Deal wollte der Kommunikationsspezialist aber nicht bestätigen.

Auch BSkyB wollte zu den Medienberichten bislang keine offizielle Stellungnahme abgeben. Branchenbeobachter gehen davon aus, dass der britische TV-Sender mit der Übernahme vor allem sein bestehendes TV- und Telefongeschäft mit Internetdiensten ergänzen will. Gleichzeitig würde BSkyB mit der Übernahme von Easynet Zugang zu rund zwei Mio. Kunden erhalten. Easynet gilt als führender Service Provider im VPN- und Hosting-Bereich, wobei das Unternehmen ein entsprechendes VoIP-fähiges Netzwerk in mehr als zwölf Ländern betreibt.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...