BskyB verbessert operativen Cash-Flow

Dienstag, 31. Januar 2012 18:27

LONDON (IT-Times) - Die British Sky Broadcasting Group plc. gab heute die Zahlen für das erste Halbjahr 2011/2012, das am 31. Dezember 2011 endete, bekannt. Umsatz, Ergebnis und Cash-Flow stiegen dabei leicht.

In den ersten sechs Monaten 2011 erzielte BSkyB einen (bereinigten) Umsatz von 3,36 Mrd. Britischen Pfund, der somit gegenüber dem Vorjahr um sechs Prozent stieg. Das EBITDA lag bei 772 Mio. Pfund und war damit um 14 Prozent höher als im Vorjahr. Auch das operative Ergebnis verbesserte sich um 16 Prozent auf 601 Mio. Pfund. Ferner erzielte BSkyB ein Periodenergebnis von 441 Mio. Euro, gegenüber 407 Mio. Euro im Vorjahr. Daraus ergab sich ein Ergebnis je Aktie von 24 Pence (2010: 20 Pence). Die Zahl der Kunden stieg um 321 auf 10,47 Millionen Kunden. Der Free-Cash-Flow erhöhte sich um zwölf Prozent auf 495 Mio. Pfund. BSkyB wies einen operativen Cash-Flow von 825 Mio. Pfund  aus (Vorjahr: 712 Mio. Pfund).

Meldung gespeichert unter: British Sky Broadcasting Group (BSkyB)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...