BSkyB übernimmt Easynet

Freitag, 21. Oktober 2005 13:39

LONDON - Der britische Satellitennetzbetreiber BSkyB (WKN: 893517<BSB.FSE>) übernimmt den Breitbandanbieter Easynet. Medienberichten zufolge wurde ein Kaufpreis von 211 Mio. britischen Pfund (373,1 Mio. US-Dollar) vereinbart.

Demnach wird BSkyB 175 Pence je Easynet-Aktie bieten. Geht man von dem Schlusskurs vom Donnerstag aus, entspräche dies einem Agio von 38 Prozent. Hintergrund für den Kauf ist nicht nur, dass BSkyB künftig auf dem schnell wachsenden Markt für Breitband-Internetzugänge mimischen wolle. Vielmehr ziele das Unternehmen auf die sogenannten Triple-Play-Angebote ab, bei denen Fernsehen, Internet und Telefonie miteinander kombiniert werden. Hierdurch würde BSkyB dann im Wettbewerb mit Kabelnetzbetreibern wie NTL (inklusive Telewest) und der BT Group stehen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...