Brokat sucht strategischen Investor

Dienstag, 22. Mai 2001 11:58

Brokat (WKN: 522190<BRJ.ETR>) ist nach den jüngsten Äußerungen seines Finanzvorstandes ein Übernahmekandidat. Eine Liquiditätskrise hat sich bereits nach der Bekanntgabe der Quartalszahlen vor etwa 10 Tagen angedeutet. Damals hatte der Anbieter von e-Commerce Softwarelösungen hohe Schulden gemeldet, die durch Übernahmen in den USA entstanden sind. Die monatliche Cash-Burn Rate des Unternehmen war mit 11 Mio. Euro in den ersten drei Monaten ebenfalls sehr hoch. Brokat hatte Ende März einen Cashbestand von 90 Mio. Euro, den das Unternehmen spätestens Ende des Jahres aufgebraucht hätte.

Michael Janssen - Finanzvorstand des Banking-Software-Herstellers - sagte am Rande der CSFB Konferenz in Barcelona, dass das Unternehmen einen strategischen Investor sucht, um eine Finanzspritze zu erhalten. Siemens hatte im vergangenen Jahr 72 Mio. Euro für einen 3-prozentigen Anteil gezahlt. Auf einen weiteren Investor hofft Brokat vor allem um die Finanzierung des operativen Geschäftes bis 2002 sicherzustellen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...