Brocade weiter im Fall

Dienstag, 7. Mai 2002 17:50

Der in Kalifornien ansässige IT-Dienstleister Brocade Communications Systems (WKN: 922 590<BCS.FSE>;Nasdaq: BRCD<BRCD.NAS>) sieht sich heute einer höheren Abwertungen an der Nasdaq gegenüber. Nach einem leichten Anstieg um ca. 1,8 Prozent gab der Kurs in der Spitze um die 11,5 Prozent nach. Die deutschen Aktienmärkte gingen wie so oft diesen Trend mit. Hier strafte man den Kurs sogar zur Zeit mit einem Kursverlust von über 15 Prozent ab.

Auch das Handelsvolumen an der Nasdaq erreicht schon nach knapp eineinhalb Stunden Handelszeit die Größenordnung des Vortages. Wobei man auch schon über 70 Prozent des durchschnittlichen 30-Tages-Umsatz erreicht hat.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...