Brocade warnt vor schwachen Zahlen - Aktien brechen ein

Freitag, 5. August 2011 15:11
Brocade Communications Systems

SAN JOSE (IT-Times) - Der kalifornische Netzwerkausrüster Brocade hat die vorläufigen Zahlen für das vergangene dritte Fiskalquartal 2011 bekannt gegeben. Dabei warnt das Unternehmen vor schwächeren Umsätzen. Im frühen vorbörslichen Handel an der Nasdaq verlieren Brocade-Anteile mehr als 18 Prozent.

Im vergangenen Juliquartal dürften sich die Umsatzerlöse laut Brocade (Nasdaq: BRCD, WKN: A0MV9G) zwischen 500 und 505 Mio. US-Dollar bewegen, der Nettogewinn wird sich voraussichtlich auf acht bis neun US-Cent je Aktie summieren. Zuvor stellte Brocade noch einen Umsatz zwischen 540 bis 560 Mio. US-Dollar sowie einen Nettogewinn von zehn bis elf US-Cent je Aktie in Aussicht.

Meldung gespeichert unter: Brocade Communications Systems

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...