Brocade stellt sich zum Verkauf - HP als Bieter?

Dienstag, 6. Oktober 2009 10:41
Brocade Communications Systems

NEW YORK (IT-Times) - Der US-Netzwerkausrüster und Switch-Hersteller Brocade Communications Systems (Nasdaq: BRCD, WKN: A0MV9G) hat sich offenbar selbst zum Verkauf gestellt, wie das Wall Street Journal berichtet.

Als mögliche Aufkäufer gelten nunmehr der Drucker- und PC-Hersteller Hewlett-Packard sowie der US-Softwarehersteller Oracle. Brocade wurde zuletzt mit 3,2 Mrd. US-Dollar an der Börse bewertet. Infolge der Übernahmegerüchte kletterte der Brocade-Kurs am Vortag allerdings um bereits um knapp 19 Prozent, womit das Unternehmen nunmehr mit 3,8 Mrd. US-Dollar bewertet wird.

Meldung gespeichert unter: Brocade Communications Systems

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...