Broadwing kann Erwartungen übertreffen

Donnerstag, 27. März 2003 15:16

Die US-Telefongesellschaft Broadwing (NYSE: BRW<BRW.NYS>, WKN: 859609<CIB.FSE>) meldet für das vergangene vierte Quartal einen Verlust von 2,39 Mrd. US-Dollar. Darin sind allerdings einmalige Aufwendungen in Form von Abschreibungen und Wertberichtigungen enthalten, so dass sich das operative Minus auf 12 US-Cent je Aktie beläuft. Damit kann Broadwing die Erwartungen der Analysten übertreffen, welche im Vorfeld mit einem Minus von 16 Cent je Anteil gerechnet hatten. Die Umsatzerlöse schwanden um acht Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 503 Mio. Dollar, nachdem die Gesellschaft im Vorjahr noch 546 Mio. Dollar umsetzen konnte.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...