Broadvision enttäuscht

Freitag, 26. Januar 2001 11:29

Broadvision (Nasdaq: BVSN, WKN: 901599: Die Aktien des e-Commerce Software Anbieters fielen in den USA im nachbörslichen Handel. Am Neuen Markt wo die Aktien ebenfalls notiert sind, fällt der Wert bis zu 20% im morgentlichen Handel.

Der Grund: Das Unternehmen lag mit seinen Zahlen unterhalb der Ergebniserwartungen der Wall-Street. Das Unternehmen konnte die durchschnittliche Gewinnprognose der Analysen von 0,05 USD pro Aktie nicht einhalten. Die Gründe, warum der Gewinn pro Aktie nur 2 Cent betrug, waren zusätzliche Ausgaben für neue Niederlassungen, höhere Kommissionen für Mitarbeiter und die Einstellung von 1600 Angestellten.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...