Broadcom: Wann kommt der Turnaround?

Montag, 19. November 2001 08:10

Broadcom entwickelt integrierte Schaltkreise (Chips), die hinter der heutigen High-Speed- Breitbandtechnologie stehen. Ob man eine Internetverbindung über Kabelmodem, Telefon, digitaler Set-Top Box oder per Satelliten-Direktübertragung aufbaut, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass ein Chip von Broadcom Dienste leistet. Broadcom entwickelt Halbleiterprodukte für Kommunikations-Hardware wie Set-Top Boxen, Kabelmodems, Büro- und Heimnetzwerke sowie Satelliten- und Funkübertragungen. Die Produkte sind für die Hochgeschwindigkeitsübertragung von Sprach- und Datenpaketen sowie Multimedia-Content, wie beispielsweise Videoübertragungen, optimiert. Zu den Kunden des US-amerikanischen Unternehmens gehören Cisco, 3Com, Motorola und Hewlett-Packard. Aber auch Unternehmen wie Pace Micro Technology, die Set-top Boxen für Time Warner's Internetzugang über Kabel herstellen, und Apple gehören zu den Kunden.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...