Broadcom verkauft Assets und Lizenzen an QLogic

Mobile-Chips

Mittwoch, 19. Februar 2014 10:16
Broadcom

IRVINE (IT-Times) - Der US-Breitbandchiphersteller Broadcom trennt sich von verschiedenen Vermögenswerten und Lizenzen und verkauft diese für 147 Mio. US-Dollar in bar an den US-Chiphersteller QLogic.

Im Zusammenhang mit dem Deal wird Broadcom unter anderem verschiedene 1/40/100GB Ethernet Controller-Vermögenswerte und nicht exklusive Lizenzen in Verbindung mit seiner programmierbaren NetXtreme II Ethernet Controller-Familie an QLogic verkaufen. Im Rahmen der Transaktion wurde auch ein langfristiges Lieferabkommen geschlossen, wonach Broadcom künftig als ASIC-Lieferant für QLogic fungieren wird. QLogic wird darüber hinaus auch verschiedene Broadcom-Patente lizenzieren, die QLogics Fibre Channel-Produkte abdecken. Hierfür QLogic eine Lizenzgebühr in Höhe von 62 Mio. US-Dollar entrichten. Der Deal wurde bereits von den Verwaltungsräten beider Chiphersteller genehmigt und soll im ersten Quartal 2014 zum Abschluss kommen.

Meldung gespeichert unter: Broadcom

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...