Broadcom: Umsatz steigt um 30 Prozent

Freitag, 20. Oktober 2006 00:00

IRVINE - Der US-Chiphersteller Broadcom (Nasdaq: BRCM<BRCM.NAS>, WKN: 913684<BDMA.FSE>) kann im vergangenen dritten Quartal seine Umsätze um 30 Prozent steigern. Gleichzeitig sieht das Unternehmen im laufenden vierten Quartal aber ein langsameres Wachstum.

So berichtet das Unternehmen für das Septemberquartal von einem Umsatzanstieg auf 903 Mio. Dollar, ein Zuwachs von 30 Prozent gegenüber der Vorjahresperiode. Angaben zum erzielten Gewinn machte das Unternehmen mit dem Verweis auf anhaltende Untersuchungen im Hinblick auf mögliche Rückdatierungen von Aktienoptionen nicht. Analysten hatten im Vorfeld mit Einnahmen von 900 Mio. Dollar sowie mit einem Nettogewinn von 30 US-Cent je Aktie kalkuliert.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...