Broadcom übertrifft Erwartungen

Freitag, 22. Oktober 2004 15:25

Der US-Breitbandspezialist und Chip-Hersteller Broadcom (Nasdaq: BRCM<BRCM.NAS>, WKN: 913684<BDMA.FSE>) kann im vergangenen dritten Quartal seine Umsätze leicht steigern und die Gewinnerwartungen der Analysten übertreffen.

So meldet Broadcom für das vergangene Septemberquartal einen Umsatz von 646,5 Mio. US-Dollar, ein Plus von 0,8 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Der Gewinn kletterte auf 49 Mio. Dollar oder 14 US-Cent je Anteil, nachdem im Jahr vorher noch ein Verlust von 6,3 Mio. Dollar zu beklagen war. Ausgenommen einmaliger Sonderbelastungen konnte Broadcom einen operativen Gewinn von 124,1 Mio. Dollar oder 36 US-Cent je Aktie erzielen, nach einem operativen Plus von 43,8 Mio. Dollar im Jahr vorher.

Analysten hatten im Vorfeld zwar mit Einnahmen von über 649 Mio. Dollar, aber nur mit einem operativen Gewinn von 34 US-Cent je Anteil kalkuliert.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...