Broadcom steigt in den PON-Chipmarkt ein

Freitag, 4. Juli 2008 09:32
BroadcomIllustrated.gif

NEW YORK - Der US-Halbleiterhersteller und Breitband-Spezialist Broadcom (Nasdaq: BRCM, WKN: 913684) will in den Markt für Passive Optical Network Chips (PON) ansteigen und hat sich bereits entsprechende Design-Wins von führenden Herstellern für sein Produkt sichern können.

Broadcom hat ein entsprechendes Chip-Produkt intern entwickelt und will mit einem GPON-Programm in diesem Markt stärker Fuß fassen. Als ersten Kunden konnte Broadcom offenbar den Telekomausrüster Alcatel-Lucent gewinnen, der entsprechende Hardware an Verizon liefern wird. Entsprechende Chipsätze für den Bereich Fiber-to-the-Home sollen dann im zweiten Halbjahr 2009 auf den Markt kommen.

Meldung gespeichert unter: Broadcom

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...