Broadcom stark unter Beschuß

Dienstag, 7. Mai 2002 17:19

Einst als Highflyer der Halbleiterindustrie deklariert, steht der Entwickler von digitalen Breitband-Übertragungstechnologien Broadcom (WKN: 913 684<BDMA.FSE>; Nasdaq: BRCM<BRCM.NAS>) am heutigen Tage sowohl auf dem deutschen Markt als auch an der Nasdaq unter Beschuß. Konnte man sich in Deutschland noch auf einen einigermaßen stabilen Kurs im Verlaufe des Tages einstellen, so ging man hier nach Eröffnung der Nasdaq mit dieser fast Hand in Hand um derzeit über 17 Prozent in den Keller.

Auch die Umsätze an der Nasdaq entbehren jeglicher öffentlicher Grundlage. Nach nun knapp über einer Stunde des Handelns an diesem Tag liegt der Umsatz schon im Gesamtbereich des Vortages.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...