Broadcom kauft Provigent für 313 Mio. US-Dollar

Montag, 21. März 2011 15:25
Provigent.gif

IRVINE (IT-Times) - Der US-Breitbandchiphersteller Broadcom verstärkt sich durch eine Übernahme und kauft den israelischen Halbleiterspezialisten Provigent für 313 Mio. US-Dollar. Der Kaufpreis wird mehrheitlich in bar geleistet.

Broadcom (Nasdaq: BRCM, WKN: 913684) geht davon aus, dass der Deal schon im zweiten Quartal 2001 abgeschlossen werden kann. Provigent gilt als Spezialist für System-on-Chip-Lösungen für Breitband-Mobilfunknetze. Mit seinen Lösungen adressiert Provigent den wachsenden Markt für mobile Microwave-Backhaul-Systeme, die 2G-, 3G- und 4G-Netze (LTE und WiMAX) verbinden. Laut Broadcom handeln solche Microwave-Backhaul-Systeme mehr als 50 Prozent des mobilen Datenverkehrs. Insgesamt wird das Marktvolumen in diesem Bereich auf rund fünf Mrd. US-Dollar geschätzt, den sich Broadcom nunmehr mit der Übernahme erschließen will.

Meldung gespeichert unter: Broadcom

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...