Broadcom erringt Teilsieg gegen Qualcomm

Montag, 26. November 2007 09:38
BroadcomIllustrated.gif

NEW YORK - Nachdem der US-Mobilfunkchiphersteller Qualcomm (Nasdaq: QCOM, WKN: 883121) zunächst einen Teilsieg vor Gericht gegen Nokia melden konnte, musste das Unternehmen nunmehr wieder einen kleinen Rückschlag im Streit um Patente hinnehmen.

Zwar wurde die Schadensersatzzahlung auf 19,6 Mio. US-Dollar an Broadcom (Nasdaq: BRCM, WKN: 913684) halbiert, jedoch gab sich Broadcom nur deshalb mit dem Urteil zufrieden, um nunmehr weiter gegen Qualcomm vorgehen zu gehen. Ein Gericht in Südkalifornien hatte zunächst bestätigt, dass Qualcomm drei Broadcom-Patente im Zusammenhang mit Mobilfunktechnologien verletzt habe.

Meldung gespeichert unter: Qualcomm

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...