Broadcom bringt Motion-Gaming auf die Set-Top-Box

Dienstag, 22. März 2011 14:31
Broadcom

IRVINE (IT-Times) - Der US-Breitbandchiphersteller Broadcom hat gemeinsam mit der chinesischen Firma 3DiJoy eine Kooperation geschlossen, deren Ziel es ist, Motion-basiertes Gaming a la Kinect auch auf die Set-Top-Box zu bringen, ohne das Anwender zusätzlich in Hardware investieren müssen.

Broadcoms Set-Top-Box Chips werden künftig über eine Bluetooth-Technik verfügen, die mit dem Motion- und Gestik-Kontrollsystem der chinesischen 3DiJoy kompatibel ist. Mit dem Vorstoß wollen die beiden Unternehmen Motion-basierte Spiele auch auf andere Geräte neben der Spielekonsole bringen.

Dies ist insbesondere für den chinesischen Markt wichtig, sind hier traditionelle Spielekonsolen nach wie vor verboten, wie der Branchendienst VentureBeat berichtet. (ami)

Meldung gespeichert unter: Broadcom

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...