Broadcom blickt optimistisch in die Zukunft

Freitag, 11. November 2005 15:04

SANTA CLARA - Der US-Breitband- und Chipspezialist Broadcom (Nasdaq: BRCM<BRCM.NAS>, WKN: 913684<BDMA.FSE>) hebt seine Umsatzerwartungen für das laufende vierte Quartal an. Demnach rechnet das Unternehmen rund um CEO Scott McGregor mit einem weiteren Umsatzzuwachs von zehn bis zwölf Prozent gegenüber dem Vorjahr, wobei die Einnahmen mindestens 775 Mio. Dollar erreichen sollen. Im Vormonat stellte Broadcom lediglich Einnahmen von 765 bis 775 Mio. Dollar in Aussicht.

Der optimistische Ausblick sei auf einen starken Auftragseingang im Oktober, sowie auf niedrigere Lagerbestände bei Firmenkunden zurückzuführen, heißt es bei Broadcom. Analysten waren bislang davon ausgegangen, dass Broadcom einen Umsatzzuwachs auf 767 Mio. Dollar sowie einen Nettogewinn von 43 US-Cent je Aktie im laufenden Quartal verbuchen kann.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...