Broadcom-Aktie entwickelt sich zu gut

Mittwoch, 28. Mai 2003 17:08

Broadcom (Nasdaq: BRCM<BRCM.NAS>, WKN: 913684<BDMA.ETR>): Analysten aus dem Hause A.G. Edwards haben die Aktie des US-amerikanischen Technologiekonzerns von derzeit Kaufen auf zukünftig Halten herabgestuft, weil sie das Papier für überbewertet halten.

Im Zuge der sehr positiven Zahlen, die Broadcom Mitte April für das erste Quartal 2003 veröffentlicht hatte – der Umsatz war im Vergleich zum Vorjahr um über ein Drittel gestiegen und das Ergebnis von mehr als –20 Millionen auf +17 Millionen US-Dollar verbessert worden – stieg die Broadcom-Aktie rasant an. Von Anfang April bis heute hat sich der Kurs der Aktie fast verdoppelt und damit viel besser entwickelt, als der Gesamtmarkt. Daher raten die Analysten Kaufwilligen jetzt, solange abzuwarten, bis sich das Papier ein wenig abgekühlt hat.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...