Britische Flugpassagiere telefonieren bald mobil

Mittwoch, 26. März 2008 17:56
Vodafone

Galten Mobiltelefone in Flugzeugen lange Zeit als Sicherheitsrisiko, profitieren Nutzer nun von neuen Technologien. Telefonate über den Wolken sind bislang allerdings, auf Grund der großen Entfernung zu Funkmasten, mit herkömmlichen Telefonen noch nicht möglich.

In Großbritannien solle sich dies bald ändern. Passagiere, die ihren Flug bei britischen Airlines buchen, könnten dann auch Anrufe tätigen und Textnachrichten verschicken, so die Regulierungsbehörde Ofcom. Allerdings stünde die Zustimmung verschiedener Behörden innerhalb der EU noch aus, man sei aber zuversichtlich, dass diese erteilt würde. Erfolgt die Zustimmung zum neuen Entwurf, dürften Passagiere ab einer Mindesthöhe von 3.000 Metern die Mobiltelefone benutzen, lediglich in der Start- und Landephase müssen die Geräte deaktiviert sein.

Meldung gespeichert unter: Vodafone

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...