Brightcove will Aktien zwischen 10 und 12 US-Dollar platzieren

Mittwoch, 8. Februar 2012 14:35
Brightcove.gif

NEW YORK (IT-Times) - Der Online-Videoserviceanbieter Brighthcove hat Unterlagen für einen geplanten Börsengang eingereicht. Ursprünglich wollte das Unternehmen im August 2011 an die Börse, hat jedoch seine Pläne kurzfristig verschoben.

Nunmehr will das Unternehmen 50 bis 69 Mio. US-Dollar durch einen Börsengang erlösen, wobei mindestens fünf Millionen Aktien zwischen 10 und 12 US-Dollar am Markt platziert werden sollen. Brightcove zählte zuletzt etwa 3.872 Kunden und setzte im Jahr 2011 rund 63,6 Mio. Dollar um, nach Einnahmen von 43,7 Mio. Dollar im Vorjahr. Dabei musste das Unternehmen noch einen Verlust von 17,8 Mio. Dollar ausweisen. (ami)

Folgen Sie uns zum Thema Brightcove und/oder Internet via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Brightcove

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...