BREKO begrüßt Initiative von Infrastruktur-Minister Dobrindt

Montag, 13. Januar 2014 20:51
BREKO

Der Bundesverband Breitbandkommunikation (BREKO) begrüßt den Start der neuen Bundesregierung mit einem um die digitale Infrastruktur erweiterten Verkehrsministerium. Die von Minister Alexander Dobrindt vorgeschlagene „Netzallianz Digitales Deutschland“ kann dabei nach Ansicht des BREKO eine wichtige Plattform zum konzertierten Breitband-Ausbau in Deutschland darstellen. Mit seiner Initiative will Dobrindt die relevanten Netzbetreiber in Deutschland an einen Tisch bringen, um Deutschland und Europa gemeinsam an die Spitze in puncto Highspeed-Anschlüsse zu hieven.

„Wir freuen uns auf eine konstruktive Zusammenarbeit mit Herrn Dobrindt und der gesamten Telekommunikationsbranche. Wir sind sicher, mit unseren Mitgliedsunternehmen entscheidend zur Erreichung der Breitbandziele der Bundesregierung beizutragen“, kommentiert BREKO-Präsident Ralf Kleint das Gesprächsangebot des Ministers. Nach den Zielen der Bundesregierung soll bis zum Jahr 2018 allen deutschen Haushalten ein Highspeed-Anschluss mit mindestens 50 MBit/s im Downstream zur Verfügung stehen.

Der BREKO, in dem sich die Mehrzahl der Festnetz-Wettbewerber der Deutschen Telekom zusammengeschlossen hat, stellt mit mehr als 100 Carriern bundesweit die treibende Kraft beim Glasfaser-Ausbau dar – vor allem in ländlichen und unterversorgten Regionen. Bis 2018 werden die alternativen Netzbetreiber über

9 Milliarden Euro investieren und 11,2 Millionen Anschlüsse – das sind nahezu 75 Prozent der Anschlüsse außerhalb der Ballungszentren – mit Bandbreiten von 50 MBit/s versorgen, wenn die entsprechenden ordnungspolitischen Rahmenbedingungen gegeben sind.

Gefährdet werden diese Ziele allerdings durch die EU-Pläne eines einheitlichen Telekommunikationsmarkts („Single Market Package“). Gerade in ländlichen Gebieten stehen hohe Anschlusskosten geringen potenziellen Kundenzahlen gegenüber. Der Breitbandausbau erfolgt hier oft am Rande der Wirtschaftlichkeit und ist nur mit individuellen Lösungen für die Situation vor Ort möglich. Für diese Ausbaustrategie ist der Zugang zur Teilnehmeranschlussleitung (TAL) zwingend.

Meldung gespeichert unter: BREKO

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...