Börsengang Snap: Nachfrage bei Aktien des Instant Messengers Snapchat offenbar geringer als erwartet

Instant Messenger

Donnerstag, 16. Februar 2017 19:20
Snapchat Spectacle

NEW YORK (IT-Times) - Der Mutterkonzern Snap Inc. der Messaging App Snapchat mit Sitz im kalifornischen Venice bereitet seit ein paar Monaten seinen Börsengang vor.

Nun will Snap Inc. die Börsenbewertung für das Initial Public Offering (IPO) auf 19,5 Mrd. bis 22,2 Mrd. US-Dollar festlegen, so ein Filuing an die US-Börsenaufsicht SEC.

Erwartet wurden im Vorfeld für den Börsengangvon Snap Inc. allerdings bis zu 25 Mrd. US-Dollar. Umgerechnet bedeutet dies nunmehr ein Emissionspreis von 14 bis 16 US-Dollar je stimmrechtsloser Aktie.

Snap Inc. kündigte bereits im November 2016 den Börsengang mit einer Unternehmensbewertung von 25 Mrd. US-Dollar an. Der nun aufgerufene Emissionspreis liegt damit deutlich darunter.

Im Dezember 2016 zeigte man sich bei Snap Inc. bereits schon etwas vorsichter, was die eigene Unternehmensbewertung angeht.

Snap Inc. wurde im Jahr 2012 gegründet und generiert einen Großteil des Umsatzes durch Online-Werbung. Das Wettbewerbsumfeld kann man mittlerweile als „crowdy“ bezeichnen.

Meldung gespeichert unter: Börsengang (Initial Public Offering = IPO)

© IT-Times 2017. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...