Bookham stürzt nach zweiter Warnung

Donnerstag, 21. Juni 2001 17:50

Bookham Technology (London: BHM<BHM.ISE>, WKN:929857<BN5A.FSE>): Der britische Glasfaserkomponentenhersteller warnte am Mittwoch Nachmittag vor geringeren Einnahmen im zweiten Quartal. Das Unternehmen sieht einen starken Einbruch der Umsätze. Im zweiten Quartal werden die Umsätze rund 45 bis 55 Prozent unter denen des vorhergehenden Quartals liegen. Bisher war Bookham von einem Umsatzeinbruch zwischen 25 bis 40 Prozent ausgegangen. Dies hatte das Unternehmen bei einer ersten Gewinnwarnung im April bekanntgegeben.

Um die Kosten herunterzufahren, wird das Unternehmen weitere Arbeitsplätze abbauen. Rund 12 Prozent der Mitarbeiter werden entlassen. Hierfür werden voraussichtlich Kosten zwischen 12 und 18 Mio. Pfund im dritten Quartal anfallen. Dazu kommen Akquisitionsbedingte Kosten von 11 Mio. Pfund für die im Januar angekündigte Akquisition von Measurement Microsystems.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...