Böwe Systec AG: Einbußen bei Umsatz und Ergebnis

Freitag, 6. März 2009 17:16

AUGSBURG - Der Hersteller von Softwareprodukten für Druck- und Postverarbeitungszentren, die Böwe Systec AG (WKN: 523970), hat heute vorläufige Zahlen für das Geschäftsjahr 2008 veröffentlicht.

Zudem musste Böwe Systec eine Wertberichtigung bei einem US-Tochterunternehmen bekannt geben. So bestehe für den Konzernabschluss 2008 ein Goodwill-Impairmentbedarf beim Böwe-Ableger Böwe Bell+Howell in Höhe von 33,5 Mio. Euro. Diese Korrektur sei nötig, weil die aktuelle Wirtschaftskrise insbesondere auf dem Hauptmarkt USA für unvorhersehbare hohe Absatzrückgänge geführt habe. Diese Wertberichtigung mindere zudem das Konzernergebnis, so Böwe Systec am heutigen Freitag.

Meldung gespeichert unter: Böwe Systec

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...