BMW plant Röntgen-Brille

Smart Glasses

Montag, 9. Februar 2015 11:28
BMW Unternehmenslogo

MÜNCHEN (IT-Times) - BMW steigt in die Liga von Google und Microsoft. Der deutsche Autobauer arbeitet an einer intelligenten Brille, die unter anderem beim Parken helfen soll.

So kann der Nutzer ähnlich wie auf einem Röntgen-Bild beim Parken einfach durch das Auto hindurch sehen. Die Brille kommuniziert dabei mit dem Fahrzeug und soll dem Träger darüber hinaus Echtzeitinformationen über den Verkehr liefern. Wie die Financial Times berichtet, arbeite BMW zurzeit auf Hochtouren an der Augmented-Reality-Brille im Forschungslabor in Silicon Valley. Aber auch andere Auto-Hersteller planen offenbar den Wettkampf mit Google und Co.

Bleibt abzuwarten, wie erfolgreich das Unterfangen der BMW AG (WKN: 519000) ist: Google stoppte schließlich zuletzt den Verkauf von Google Glass. (evd/rem)

Meldung gespeichert unter: Augmented Reality

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...