BMW nutzt Mapping-Dienst Here von Nokia

Connected Car

Dienstag, 6. Januar 2015 12:50
Nokia

ESPOO (IT-Times) - Nokia und BMW treiben die Entwicklung des Connected Car voran. Auf der CES 2015 wollen die beiden Unternehmen In-Car-Systeme vorstellen.

Die Mapping-Sparte Here des finnischen Technologiekonzerns Nokia hat in Zusammenarbeit mit dem deutschen Automobilhersteller BMW In-Car Systeme für das Connected Car entwickelt. Die Lösungen sollen auf der diesjährigen Consumer Electronics Show in Las Vegas vorgestellt werden. Here-Services wie smarte Empfehlungen für Park- und Tankmöglichkeiten, das Teilen von Aufenthaltsorten und Ankunftszeiten sowie Warnfunktionen für Stürme oder Staus, sollen in das sogenannte BMW Intelligent Drive integriert werden. Darüber hinaus soll eine Smartphone-App die Verbindung zum Auto ermöglichen, um vor Fahrtantritt Routen zu planen oder das Auto auf einem großen Parkplatz zu finden.

Meldung gespeichert unter: Connected Cars

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...