BMC Software: Gewinn steigt - Umsatz rückläufig

Mittwoch, 8. Februar 2006 15:16

HOUSTON - Der US-Softwareanbieter BMC Software (NYSE: BMC<BMC.NYS>, WKN: 875716<BMS.FSE>) kann für das vergangene dritte Fiskalquartal 2006 trotz eines Umsatzrückgangs einen Gewinnanstieg vermelden. So berichtet der Hersteller von Unternehmenssoftware von einem Umsatzrückgang auf 380,3 Mio. Dollar, nachdem BMC im Jahr vorher noch 386,8 Mio. Dollar umsetzen konnte. Die für Softwarefirmen wichtigen Lizenzerlöse schwanden um elf Prozent auf 170 Mio. Dollar.

Insgesamt konnte BMC seinen Gewinn allerdings um 29 Prozent auf 46,9 Mio. Dollar oder 22 US-Cent je Aktie steigern, nach einem Plus von 36,4 Mio. Dollar oder 16 US-Cent je Aktie im Jahr vorher. Ausgenommen außergewöhnlicher Sonderbelastungen ergibt sich für das jüngste Quartal ein operatives Plus von 64 Mio. Dollar oder 30 US-Cent je Aktie.

An der Wall Street hatte man im Vorfeld mit Einnahmen von 387,9 Mio. Dollar, aber nur mit einem Nettogewinn von 27 US-Cent je Aktie kalkuliert.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...