Bluefly nach Soros-Finanzspritze im Plus

Freitag, 23. Mai 2003 09:12

Der Investmentmogul George Soros greift den Internet-Händler Bluefly (Nasdaq: BFLY<BFLY.NAS>, WKN: 914869<BFY.FSE>) weiterhin finanziell unter die Arme. Nachdem der Investmentguru eine weitere Mio. US-Dollar bereit stellt, klettern die Papiere um mehr als 72 Prozent. Wie der Internet-Händler, der insbesondere Kleidung und Zubehör zu Discount-Preisen über das weltweite Datennetz verkauft weiter mitteilt, wird die Investmentgesellschaft Soros Privat Equity Partners entsprechende Wandelanleihen erhalten, welche jederzeit in Aktien umgetauscht werden können. Soros habe dann ein Bezugsrecht pro Aktie zu 76 Cent.

Bereits im März folgte eine Zusage von Soros, die Gesellschaft weiterhin finanziell zu unterstützen. Seit Jahresanfang flossen so vier Mio. US-Dollar in die nach wie vor defizitäre Bluefly. So erhöhte der Investmentmogul mit einer Finanzspritze von damals zwei Mio. Dollar seine Beteiligung an der Gesellschaft auf 89,7 Prozent. Insgesamt investierte die Investmentgesellschaft 50 Mio. US-Dollar in den verlustreichen E-Commerce-Anbieter.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...