Blizzard - „World of Warcraft“ Abonnenten ergreifen die Flucht

Freitag, 13. Mai 2011 07:58
Activision_Cataclysm.gif

SANTA MONICA (IT-Times) - Die Activision-Tochter Blizzard Entertainment hat im vergangenen ersten Quartal 2011 rund 600.000 Spieler für seinen Online-Spielehit „World of Warcraft“ verloren. Konnte man im Vorquartal noch etwas mehr als 12 Millionen Abonnenten vorweisen, so sank die Abonnentenzahl zuletzt auf nur noch 11,4 Millionen Gamer, wie der Branchendienst GamesBeat mit Verweis auf Aussagen von Blizzard-Chef Mike Morhaime berichtet.

Damit sank die Zahl der Abonnenten auf den Stand vor der Veröffentlichung der dritten großen Erweiterung „Cataclysm“. Einen neuen Wachstumsschub erhofft sich Blizzard durch die Veröffentlichung von „Cataclysm“ in China, der in den nächsten Monaten erfolgen soll. (ami)

Meldung gespeichert unter: Activision Blizzard

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...