Blizzard und The9 sollen 1,45 Mio. RMB zahlen

Montag, 1. März 2010 14:49
The9

BEIJING (IT-Times) - Ein Gericht in Beijing hat den Spielentwickler Blizzard Entertainment und den chinesischen Anbieter The9 dazu verurteilt, 1,45 Mio. Renminbi (RMB) an den chinesischen PC-Hersteller Founder Technology zu zahlen, wie der Economic Observer berichtet.

Founder hatte im August 2007 beide Firmen wegen Copyright-Verletzung verklagt, nachdem in dem Online-Game „World of Warcraft“ in China fünf von Founders registrierte Zeichen aufgetaucht waren. The9 war bis zum 8. Juni 2009 im Besitz der „World of Warcraft“ Lizenz. Founder hatte zuletzt einen Schadensersatz von 408 Mio. RMB gefordert. (ami)

Folgen Sie uns zum Thema The9 und/oder Spiele und Konsolen via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: The9

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...