Blizzard fusioniert mit Activision

Montag, 3. Dezember 2007 08:18
Activision.gif

SANTA MONICA - Der französische Medienkonzern Vivendi SA (WKN: 591068) bringt seine Spieleeinheit Blizzard Entertainment in den US-Spielehersteller Activision (Nasdaq: ATVI, WKN: 867881) ein und erwirbt hierdurch 52 Prozent der Anteile des amerikanischen Herstellers. Insgesamt wird die Transaktion mit 18,9 Mrd. US-Dollar bewertet.

Durch die Fusion entsteht der weltweit größte PC- und Videospielekonzern. Während Activision zuletzt mit seinen Titeln „Guitar Hero III“ und „Call of Duty“ in den Verkaufscharts ganz oben platziert war, gilt Vivendi Games mit „World of Warcraft“ als Marktführer im Bereich der Online-Rollenspiele. Im Rahmen des Abkommens wird das französische Unternehmen für die Einbringung von Vivendi Games in Activision 295,3 Mio. neue Activision-Anteile zum Kurs von 27,50 US-Dollar erhalten.

Meldung gespeichert unter: Activision Blizzard

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...