BlackBerry wehrt sich gegen Gerüchte

Smartphones

Freitag, 12. April 2013 16:19
ResearchInMotion.gif

TORONTO (IT-Times) - Angeblich sollen überdurchschnittlich viele BlackBerry Geräte zurück gegeben worden sein. Gegen solche Berichte will BlackBerry sich nun wehren.

Der kanadische Smartphone-Hersteller beabsichtigt Sicherheitsbehörden in Kanada und den USA zu bitten, einen Report über die „Retail Return Rates“ der neuen Z10 Smartphones zu prüfen. Aus der Sicht von Research In Motion sei dieser Bericht falsch und missverständlich, wie der Nachrichtendienst Reuters berichtet.

Meldung gespeichert unter: BlackBerry

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...