BlackBerry unterstützt Google Talk

Donnerstag, 12. Januar 2006 14:54
Blackberry

WATERLOO - Wie der kanadische Handheld-Spezialist Research In Motion (Nasdaq: RIMM, WKN: 909607) bekannt gibt, wird der Email-Pushdienst BlackBerry künftig auch Unterstützung für Googles Instant-Messaging-Anwendung Google Talk bieten. Ferner soll auch der Kartendienst Google Local durch den Email-Pushdienst der Kanadier unterstützt werden. Finanzielle Details des Abkommens zwischen Research In Motion und Google wurden zunächst nicht bekannt.

Google Talk for BlackBerry soll es Nutzern künftig erlauben, Textnachrichten an Google Talk-Mitglieder in Echtzeit zu senden und zu empfangen. Ferner könnten BlackBerry-Nutzer künftig über den Dienst Google Local Landkarten und Satellitenkarten direkt via Handheld einsehen und so den Standort von Lokalitäten ausfindig machen.

Meldung gespeichert unter: Alphabet

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...