BlackBerry und Boeing bringen selbstzerstörendes Smartphone

Smartphones

Montag, 22. Dezember 2014 09:46
Blackberry

ONTARIO (IT-Times) - Dies kennt man eigentlich nur aus einem James Bond Film: Geräte, die sich selbst zerstören. Der kanadische Smartphone-Hersteller BlackBerry hat nunmehr Berichte bestätigt, wonach das Unternehmen gemeinsam mit dem Flugzeugbauer Boeing an einem selbstzerstörenden Smartphone arbeitet.

Nähere Details zum Selbstzerstörungsprozess wollte BlackBerrry zunächst nicht nennen. Allerdings soll das BlackBerry Smartphone auf dem Betriebssystem Android basieren und BlackBerry Enterprise Service 12 (BES 12) nutzen. Das Telefon soll zudem über eine Sprachverschlüsselung verfügen und speziell Regierungsstellen und Bereiche ansprechen, in denen Datensicherheit besonders wichtig ist. Im Falle einer Manipulation soll das Telefon selbständig einen Selbstzerstörungsprozess einleiten, wie Reuters berichtet.

Meldung gespeichert unter: Smartphone

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...