BlackBerry; Umsatz fällt weiter deutlich, Software-Business wächst gegen den Trend

Software-Hersteller

Montag, 26. Juni 2017 18:04
Blackberry

WATERLOO/ONTARIO (IT-Times) - Das kanadische Unternehmen BlackBerry Limited hat am vergangenen Freitag seine mit Spannung erwarteten Zahlen für das Auftaktquartal 2017 veröffentlicht.

Der Umsatz (US-GAAP) lag im ersten Quartal 2017 bei 235 Mio. US-Dollar (Vorjahr: 400 Mio. US-Dollar), wobei 92 Mio. US-Dollar auf das Geschäft mit Software und Services fiel (Vorjahr: 82 Mio. US-Dollar).

Dabei machte beim kanadischen Softwareunternehmen der Raum Nordamerika mit 127 Mio. US-Dollar oder 54 Prozent des Gesamtumsatzes geografisch den Löwenanteil aus.

Übrig blieb bei BlackBerry Limited ein Nettoergebnis im ersten Quartal 2017 von plus 671 Mio. US-Dollar (Vorjahr: minus 670 Mio. US-Dollar). Der Grund des hohen Ergebnisses liegt in einer Übereinkunft in Höhe von 815 Mio. US-Dollar mit dem US-Mobilfunkchip-Lieferanten Qualcomm Inc.

Meldung gespeichert unter: Quartalszahlen

© IT-Times 2017. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...