BlackBerry startet das Z10 in USA

Smartphones

Freitag, 22. März 2013 17:19
ResearchInMotion.gif

TORONTO (IT-Times) - BlackBerry startet den Verkauf seines neuen Smartphones Z10 in den USA am Freitag. Der Hoffnungsträger des kanadischen Konzerns startet in ein hartes Wettbewerbsumfeld.

Für eingeschworene BlackBerry Fans, die üblicherweise in Regierungskreisen sowie in der Business Umgebung aufzufinden sind, hat das lange Warten ein Ende. Das Z10, auf dem das Betriebssystem BlackBerry 10 läuft, ist ab Freitag für 199,99 US-Dollar mit einem Zwei-Jahres-Vertrag bei AT&T zu haben. Ab dem 27. März wird es darüber hinaus bei T-Mobile USA und ab dem 28. März bei Verizon zum Verkauf stehen. Gegenüber dem Vorgänger-Betriebssystem BlackBerry 7 OS hat BlackBerry 10 einige Upgrades erhalten. Auch ein Ökosystem um das Z10 hat BlackBerry bereits geschaffen. In der BlackBerry World sollen zur Markteinführung 100.000 BlackBerry 10 Apps bereitstehen. Fraglich bleibt jedoch, ob sich das Z10 gegen die übermächtige Konkurrenz von Samsung und Apple durchsetzen kann. Neben den beiden Platzhirschen macht derweil auch Nokia Jagd auf BlackBerrys Zielgruppen.

Meldung gespeichert unter: BlackBerry

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...