BlackBerry schließt Restrukturierungsprozess ab - Neueinstellungen geplant

Smartphones

Dienstag, 5. August 2014 15:46
Blackberry

ONTARIO (IT-Times) - Der Smartphone-Hersteller BlackBerry hat nach eigenem Bekunden den schmerzhaften Restrukturierungsprozess abgeschlossen und sieht sich nunmehr wieder auf einen Erholungskurs. Dies geht aus einem internen Memo hervor, das der Nachrichtenagentur Reuters vorliegt.

In den vergangenen drei Jahren hatte BlackBerry 60 Prozent der Arbeitsplätze abgebaut, nachdem die Kanadier im Smartphone-Markt sukzessive Marktanteile verloren hatten. Dieser Prozess sei nunmehr abgeschlossen, so BlackBerry-Chef John Chen in einem internen Memo an die Mitarbeiter. Nunmehr will das Unternehmen sogar neue Arbeitsplätze in verschiedenen Bereichen wie in der Produktentwicklung, im Verkauf und im Kundenservice schaffen, so Chen. Der BlackBerry-Chef zeigt sich zudem zuversichtlich, dass der Smartphone-Hersteller zum Ende des laufenden Fiskaljahres einen positiven Cashflow erwirtschaften kann.

Meldung gespeichert unter: BlackBerry

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...