BlackBerry PlayBook nach Preissturz gefragt

Mittwoch, 30. November 2011 08:26
RIM_BlackBerryPlayBook2.gif

NEW YORK (IT-Times) - Der US-Händler Best Buy hat zu Wochenbeginn den BlackBerry PlayBook Tablet PC von Research In Motion (RIM) von seiner Webseite entfernt und nimmt vorerst keine Bestellungen für das Gerät an, nachdem der Händler zuvor den Preis für das Gerät auf 300 US-Dollar gesenkt hat.

Schon am Wochenende war es zu einem Ansturm auf den PlayBook gekommen, so dass das Gerät binnen weniger Tagen ausverkauft war, berichtet Electronista. Bei Best Buy hofft man, schon bald die Lager mit neuen PlayBooks füllen und den Vertrieb wieder aufnehmen zu können. (ami)

Folgen Sie uns zum Thema BlackBerry und/oder Hardware via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: BlackBerry

© IT-Times 2017. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...