BlackBerry CEO: Tablets werden in fünf Jahren am Ende sein

Tablet PCs

Montag, 6. Mai 2013 14:15
BlackBerry_logo.gif

NEW YORK (IT-Times) - BlackBerry CEO Thorsten Heins ist überzeugt davon, dass Tablets langfristig keine große Zukunft haben. Vielmehr werden die Menschen in einigen Jahren hauptsächlich Smartphones verwenden, glaubt der BlackBerry-Manager im Interview gegenüber Bloomberg TV.

Heins geht davon aus, dass Nutzer in fünf Jahren hauptsächlich auf Smartphones setzen werden. An Smartphones lassen sich dann Displays, Keyboards oder anderes Zubehör anschließen, wodurch sich Arbeiten erledigen lassen. Für viele Mitarbeiter wird das Smartphone dann das einzige Gerät sein, was benötigt wird, glaubt der BlackBerry-Manager. 40 bis 50 Prozent der Mitarbeiter werden künftig nur noch ihre Telefone benutzen, so Heins. Man wolle soviel Marktanteile wie möglich gewinnen, jedoch sei dies nicht möglich, indem man ein besseres iPhone anbiete. Vielmehr müsse BlackBerry sein eigenes Publikum finden, so der Manager abschließend. (ami)

Folgen Sie uns zum Thema BlackBerry und/oder Telekommunikation via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: BlackBerry

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...