BIU-Webseite wird Informationsportal zur deutschen Games-Branche

Donnerstag, 28. April 2011 11:15

Berlin, 28. April 2011. Unter dem neuen Slogan „Hier spielt die Zukunft“ baut der Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware e. V. (BIU) seine Internetseite www.biu-online.de zu einem Informationsportal zur deutschen Games-Branche aus. Die bisherige Webseite, die seit Gründung des Verbands in 2006 besteht, wurde grundlegend erneuert. Neben einem neuen Design und dem vereinfachten Zugriff auf die wichtigsten Informationen zur Branche wurden die Marktzahlen neu strukturiert. Künftig wird der Gesamtmarkt für interaktive Unterhaltungssoftware in Deutschland, der im letzen Jahr 1,86 Milliarden Euro umfasste, getrennt nach seinen wichtigsten Marktsegmenten ausgewiesen. Umgesetzt wurde die Webseite von der Berliner Agentur A&B One Digital.  

„Wir werden die Webseite des BIU sukzessive zu einem Informationsportal zur deutschen Games-Branche entwickeln“, kommentiert Olaf Wolters, Geschäftsführer des BIU die Erneuerung des Internetauftritts. Neben einer Darstellung des Verbands mit seinen Veranstaltungen und Projekten findet sich ein strukturierter Überblick über die Branche mit einem Schwerpunkt auf den Games-Standort Deutschland. Für die Presse stehen neben Pressemitteilungen künftig Dossiers zu aktuellen Themen bereit. „Wir haben den Relaunch zum Anlass genommen, die Markzahlen den aktuellen Entwicklungen der Branche anzupassen und sowohl die Umsätze mit Handy-Games als auch Erlöse im Bereich der Online-und Browser-Games in den Gesamtmarkt für interaktive Unterhaltungssoftware zu integrieren“, führt Wolters aus. Die Marktzahlen werden künftig getrennt nach den drei wichtigsten Geschäftsfeldern der Branche dargestellt: dem Verkauf von Spielen per Datenträger und Download, den Ausgaben für Abonnements und Premium-Accounts für Online- und Browserspiele sowie den Ausgaben für virtuelle Zusatzinhalte. In den kommenden Monaten wird das Informationsangebot der Seite weiter ausbaut. Einen Anfang macht ein Verzeichnis aller Studiengänge in Deutschland, die auf die Games-Branche zugeschnitten sind. Im nächsten Schritt wird eine Gaming-Map mit den relevanten Unternehmen und Institutionen in Deutschland zur Verfügung gestellt.  

Neben der Nutzerfreundlichkeit, Barrierefreiheit und Funktionalität auf mobilen Endgeräten lag ein großes Augenmerk auf dem neuen Screendesign der Webseite. Dazu Malte Hasse, Geschäftsführer A&B One Digital: „Für den Relaunch wurde ein modernes Screendesign entwickelt, welches zum einen die für einen Branchenverband notwendige Seriosität ausstrahlt, zum anderen aber auch die Branche in ihrer Vielfalt und Kreativität repräsentiert“.  

Meldung gespeichert unter: BIU

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...