BIU Sales Awards: Die erfolgreichsten Computer- und Videospiele im Juni

Verbände

Mittwoch, 15. Juli 2015 11:37
BIU

„The Witcher 3: Wild Hunt“ ist weiter auf Award-Jagd.

Berlin, 15. Juli 2015
. Der BIU – Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware vergibt seine Auszeichnungen an die verkaufsstärksten Computer- und Videospiele im Juni 2015. Nach dem erfolgreichen Start im Mai nehmen BANDAI NAMCO und CD Projekt RED mit der PlayStation 4-Version des Rollenspiel-Epos „The Witcher 3: Wild Hunt“ diesen Monat auch die Hürde von 200.000 verkauften Spielen mit Leichtigkeit und erhalten einen Platin-Award. Mit der PlayStation 4-Version von „Mittelerde: Mordors Schatten“ von Warner Bros. Interactive Entertainment schafft es außerdem auch ein Fantasy-Hit aus dem vergangenen Jahr auf die Platin-Tribüne. Währenddessen meldet sich mit „Minecraft“ ein alter Bekannter erfolgreich zurück und holt erstmalig auf der PlayStation 4 den Sales Award in Gold. Ebenfalls Gold erhält Sonys cineastisches Action-Abenteuer „The Order: 1886”, das im Februar 2015 exklusiv für die PlayStation 4 erschienen ist.

Den BIU Sales Award in Platin für mehr als 200.000 verkaufte Spiele auf einer Plattform erhalten:

    •          Mittelerde: Mordors Schatten (Monolith Productions / Warner Bros. Interactive Entertainment) für die Plattform PlayStation 4 (inkl. Digitalverkäufe)
    •          The Witcher 3: Wild Hunt (CD Projekt RED / BANDAI NAMCO Entertainment) für die Plattform PlayStation 4

    Den BIU Sales Award in Gold für mehr als 100.000 verkaufte Spiele auf einer Plattform erhalten:

    ·         Minecraft (Mojang / 4J Studios) für die Plattform PlayStation 4

    ·         The Order: 1886 (Sony / Ready at Dawn) für die Plattform PlayStation 4 (inkl. Digitalverkäufe)

    Über Minecraft

    „Minecraft“ lässt sich nicht durch Genre-Zuweisungen oder inhaltliche Vergleiche definieren. Wenn überhaupt, lässt es sich nur als Vorzeigebeispiel dafür heranführen, wie digitale Spiele mit den simpelsten Voraussetzungen zu ungeahnten kreativen Leistungen anspornen. Die unabhängige Produktion des Schweden Markus Persson hat sich innerhalb weniger Jahre zu einer eigenen Sub-Kultur in der Spiele-Landschaft entwickelt. Minecraft ist mehr als ein Spiel oder Produkt, es ist auch eine gesellschaftliche Bewegung, virtuelle Leinwand und moderne Kunst. Nicht umsonst hat das Museum of Modern Art in New York den Titel 2013 in seine Videospiel-Sammlung aufgenommen und selbst in einigen Schulen hat sich die Blöckchenwelt inzwischen als kreative Lernhilfe etabliert; mit didaktischem Erfolg.

    Über Mittelerde: Mordors Schatten

  • Meldung gespeichert unter: Online-Games

    © IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

    Unternehmen / Branche folgen
    Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

    Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

    Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

    Unternehmen / Branche folgen
    Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

    Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

    Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

    Folgen Sie IT-Times auf ...