BITKOM: Industrie nimmt Dialog mit IT-Chef des Bundes auf

Mittwoch, 30. Januar 2008 11:41
BITKOM

- Staatssekretär Beus trifft in Stuttgart Präsidium des BITKOM

- „Bundes-CIO“ koordiniert staatliche IT-Strategie

- Hohe Nachfrage nach Online-Behördengängen

Stuttgart, 30. Januar 2008

Die Hightech-Industrie hat den Dialog mit dem neuen IT-Beauftragten der Bundesregierung aufgenommen: Staatssekretär Dr. Hans Bernhard Beus trifft heute das Präsidium des Bundesverbandes BITKOM. „Es ist ein wichtiger Schritt nach vorn, dass Deutschland nun einen Koordinator für die IT-Strategien hat“, sagte BITKOM-Präsident Prof. August-Wilhelm Scheer in Stuttgart. „IT und Telekommunikation sind ein Motor des Fortschritts nicht nur in der Wirtschaft, sondern auch in der öffentlichen Verwaltung.“

BITKOM begrüßt, nun einen zentralen Ansprechpartner zu haben. „Beim E-Government hat Deutschland Boden gut gemacht, ist aber international noch längst nicht an der Spitze“, kommentiert Scheer. Als so genannter Chief Information Officer (CIO) könne Beus die digitalen Aktivitäten des Bundes bündeln und mit den Ländern abstimmen. „Das ist eine echte Herausforderung, weil die meisten Bundesländer im IT-Bereich ihre eigenen, nicht immer einheitlichen Strategien verfolgen“, sagte Prof. Scheer. Vor diesem Hintergrund schlägt der BITKOM vor, den Bundes-CIO mit möglichst weitgehenden, ressortübergreifenden Befugnissen auszustatten, die es ihm ermöglichen, seine Aufgaben mit dem notwendigen Nachdruck umzusetzen.

Die Nachfrage nach Online-Behördengängen ist hoch: So hat jeder zweite Deutsche (54 Prozent) schon einmal die Homepage der eigenen Stadt- oder Gemeindeverwaltung genutzt – bisher vor allem zur Suche nach Informationen. Jeder sechste lädt Formulare auf seinen Rechner. Rund fünf Millionen Menschen geben in Deutschland ihre Steuererklärung per Internet ab.

Ansprechpartner

Christian Spahr

Pressesprecher

Meldung gespeichert unter: BITKOM

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...