BITKOM: CeBIT-Highlights: Von "Webciety" bis Schwarzenegger

Dienstag, 24. Februar 2009 11:46
BITKOM

CeBIT-Highlights: Von „Webciety“ bis Schwarzenegger

Größte ITK-Schau startet am 3. März in Hannover

BITKOM nennt diesjährige Messe-Schwerpunkte für Besucher

Berlin, 24. Februar 2009

Mit 4.300 Ausstellern aus 69 Ländern startet am 3. März die weltgrößte Hightech-Messe CeBIT. Schwerpunkte sind aus Sicht des Bundesverbandes BITKOM die Zukunft der Internetgesellschaft, umweltfreundliche Technologien sowie digitale Dienste für Behörden und Mittelstand. Weitere Top-Themen sind Sicherheit, Super-Breitband, mobile Kommunikation und Navigation. „Die CeBIT hat ihr Profil als Fachmesse geschärft und zieht viele Hightech-Interessierte an“, sagte BITKOM-Präsident Prof. Dr. August-Wilhelm Scheer im Vorfeld der Messe.

Auf der CeBIT ist erneut die ganze Bandbreite an digitalen Hightech-Innovationen zu sehen. Hier eine Auswahl an Empfehlungen des BITKOM für den CeBIT-Besuch vom 3. bis zum 8. März in Hannover.

Für Visionäre:

„Webciety“ ist das Leitthema der CeBIT 2009. Unter diesem Begriff wird die soziale Dimension von Hightech diskutiert. Mehrere Veranstaltungen beschäftigen sich mit der Zukunft der Internetgesellschaft. „Digitale Technik ist ein Schlüssel zur Lösung der großen gesellschaftlichen Aufgaben“, so BITKOM-Präsident Scheer. „Klimaschutz, Datenschutz, Sicherheit und die Modernisierung des Gesundheitssystems sind ohne digitale Innovationen undenkbar.“ Schwerpunkt ist die „Webciety Area“ mit rund 30 Ausstellern (Halle 6).

Für Umweltbewusste:

Klima- und umweltfreundliche ITK ist auch 2009 ein Schwerpunkt der CeBIT. In der „Green IT World“ präsentieren sich viele namhafte Unternehmen – unter anderem Alcatel-Lucent, EnBW, Fujitsu Siemens, Hitachi, IBM, Nokia-Siemens und Sun. Veranstaltet wird die „Green IT World“ gemeinsam von BITKOM und CeBIT; die Schirmherrschaft übernimmt das Bundesumweltministerium. Der Ausstellungsschwerpunkt zu diesem Thema ist in diesem Jahr fünf Mal so groß wie 2008 (Halle 8).

Für Führungskräfte:

Das Kongressprogramm „CeBIT Global Conferences“ macht die Messe für Fachbesucher noch attraktiver. An vier Konferenztagen werden international führende Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft in Hannover sprechen. Zugesagt haben unter anderem EU-Parlamentspräsident Prof. Dr. Hans-Gert Pöttering und Vorstände bekannter Firmen wie Alcatel-Lucent, Amazon, Dell, Intel, Microsoft, Skype, Xing und Yahoo (Convention Center, Saal 2).

Meldung gespeichert unter: Internet of Everything (IoE)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...