BITKOM begrüßt Einführung des elektronischen Personalausweises

Dienstag, 23. September 2008 12:05
BITKOM

BITKOM begrüßt Einführung des elektronischen Personalausweises

55 Prozent möchten neuen Ausweis für Online-Banking nutzen

Kostengünstige Lesegeräte müssen schnell verbreitet werden

20 Milliarden Euro Umsatz im E-Commerce

Berlin, 23. September 2008

Der Hightech-Verband BITKOM begrüßt die Einführung des elektronischen Personalausweises. „Das Ja der Politik zum elektronischen Personalausweis ist ein großer Schritt zu mehr Sicherheit im elektronischen Handel“, sagte Prof. Dieter Kempf, Präsidiumsmitglied des BITKOM, auf einer Veranstaltung in Berlin. „Verbraucher, Staat und Wirtschaft werden vom elektronischen Personalausweis profitieren, weil er viele Missbrauchsmöglichkeiten verhindert und Sicherheitslücken schließt.“ Kempf empfiehlt, den elektronischen Identitätsnachweis zu aktivieren und die digitale Signatur auf den Personalausweis zu bringen. Dabei handelt es sich um freiwillige Zusatzfunktionen, über die jeder Bürger individuell entscheiden kann. „Je eher die Bürger die neuen elektronischen Personalausweise mit eID-Funktion und digitaler Signatur für Online-Banking oder den Einkauf im Internet nutzen, umso besser für die Sicherheit in Deutschland.“

Gerade das Online-Banking sollte sicherer werden, wie die Zahl der Phishing-Fälle zeigt. Von 2006 auf 2007 ist sie erneut um 25 Prozent gestiegen. Das geht aus einer Hochrechnung des BITKOM hervor, die sich auf die neuesten Daten der Landeskriminalämter stützt. Bundesweit hoben Kriminelle 2007 in mehr als 4.100 Fällen rund 19 Millionen Euro von Konten der Geschädigten ab. Die Schadenssumme liegt um ein Viertel höher als 2006.

Meldung gespeichert unter: BITKOM

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...