Bigpoint expandiert in die USA - Deal mit EA

Montag, 28. Februar 2011 16:04
Electronic Arts

HAMBURG (IT-Times) - Der in Hamburg ansässige Anbieter von Browser-Games, Bigpoint, hat einen Vertriebsdeal mit der amerikanischen Electronic Arts (EA) geschlossen, wie der Branchendienst TechCrunch meldet. Bigpoint will demnach EA-Spiele wie „Battlefield Heroes“ oder „Tiger Woods Online“ über den Vertriebskanal von Bigpoint verfügbar machen.

Bigpoint verzeichnete zuletzt eigenen Angaben zufolge mehr als 180 Millionen Gamer weltweit für seine Browser-Spiele. Erst vor zwei Wochen hatte Bigpoint eine free-to-play Version von „Battlestar Galactica“ ins Rennen geschickt - binnen zwei Wochen konnte das Game bereits rund 500.000 Spieler gewinnen, so Bigpoint-Chef Heiko Hubertz. (ami)

Meldung gespeichert unter: Electronic Arts

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...