Bietet Deutsche Telekom für Bundesliga-Fernsehrechte?

Freitag, 17. Mai 2002 10:16
Deutsche Telekom

Nach Informationen der Süddeutschen Zeitung ( SZ ) hat die Deutsche Telekom ( WKN: 555750 ) in einer Bietergemeinschaft gemeinsam mit dem Münchner Filmkaufmann Herbert Kloiber ein zeitlich befristetes Angebot für die Fernsehrechte der Fußball-Bundesliga unterbreitet. Weiterhin gab die SZ vorab aus ihrer Freitagsausgabe bekannt, dass der deutsche Telekomriese auch als Investor des Deutschen Sportfernsehens ( DSF ) im Gespräch sei. Quellen wollte die Zeitung aber nicht nennen und auch von der Deutschen Telekom war für eine Stellungnahme bisher niemand zu erreichen.

Wie die Süddeutsche Zeitung weiter berichtet, gebe es Anzeichen dafür, dass auch Leo Kirch und dessen langjähriger Vize Dieter Hahn an den Fernsehrechten interessiert seien. Wie schon seit einigen Tagen bekannt, werden die 36 Vereine der ersten und zweiten Bundesliga am Samstag in Leverkusen über die Lage beraten. Bisher steht von der insolventen Kirch Media auch noch ein beträchtlicher Betrag für die Fernsehrechte für diese Saison aus.

Meldung gespeichert unter: Telekommunikationsnetzbetreiber (Carrier)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...